HGV | Sicherheitslücken bei neuen Kreditkarten
18604
post-template-default,single,single-post,postid-18604,single-format-standard,bridge-core-3.0.9,qi-blocks-1.2.6,qodef-gutenberg--no-touch,tribe-no-js,page-template-bridge,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.6.7,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-13.8,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.13.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-58349

Sicherheitslücken bei neuen Kreditkarten

Mehr Sicherheit sollen neue Chip-Technologien bieten, wie sie jetzt auf neuen Kreditkarten eingesetzt werden. Nach Informationen des ARD-Magazins „Plusminus“ weist die neue Technik jedoch erhebliche Sicherheitsmängel auf. Kundendaten – sogar die Kreditkartennummer – können beim Bezahlen ausspioniert werden. Die so gewonnenen Daten können auf „Rohlinge“ kopiert werden, die dann wie die echte Kreditkarte verwendet werden können.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben