HGV | Maschinen und Anlagen „Made in Germany“ auf Platz 3
23926
post-template-default,single,single-post,postid-23926,single-format-standard,tribe-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.8,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Maschinen und Anlagen „Made in Germany“ auf Platz 3

Deutschland konnte 2005 im Wettbewerb der weltgrößten Maschinenproduzenten den 3. Platz hinter USA und Japan behaupten können, dies teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) heute in Frankfurt (Main) mit. Der Umsatz konnte von 156 Milliarden Euro im Jahr 2004 auf 165 Milliarden Euro gesteigert werden. Der Maschinenbau in den USA erzielt im Jahr 2005 einen Umsatz von 250 Mrd. Euro, Japan 177 Mrd. Euro. Den größten Zuwachs konnte China mit 25% auf 110 Mrd. Euro erreichen.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben