HGV | eBay-Phishing getarnt als „Höchstgebot-Meldung“
21881
post-template-default,single,single-post,postid-21881,single-format-standard,tribe-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.8,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

eBay-Phishing getarnt als „Höchstgebot-Meldung“

Im Moment tauchen immer mehr Emails auf, die angebliche vom Auktionshaus eBay stammen. Darin wird der Empfänger davon unterrichtet, das er das Höchstgebot für einen Artikel abgegeben haben soll.

Die Emails, die in sehr schlechtem Deutsch verfasst sind, sind natürlich gefälscht und zielen darauf ab, dass Nutzer die enthaltenen Links anklicken und womöglich noch Ihre eBay-Daten angeben.

Entsprechende Emails sollten einfach gelöscht werden. Auf keinen Fall sollte man Links innerhalb solcher fragwürdiger Emails folgen. In der Vergangenheit wurde oft versucht, über solche Links Schwachstellen im Internet-Explorer zu nutzen.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben