HGV | Merkel verliert an Vertrauen – Unzufriedenheit an Wirtschaftspolitik von Schwarz-Rot wächst
18774
post-template-default,single,single-post,postid-18774,single-format-standard,tribe-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.8,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Merkel verliert an Vertrauen – Unzufriedenheit an Wirtschaftspolitik von Schwarz-Rot wächst

Laut dem Wirtschaftsmagazins „Capital“ sinkt das Vertrauen deutscher Spitzenkräfte aus Politik,
Verwaltung und Wirtschaft in Bundeskanzlerin Angela Merkel auf 57%. Im März waren es noch 77%.

Etwa 70% der befragten 500 Führungskräfte sind inzwischen unzufrieden mit der Wirtschaftspolitik der
Bundesregierung – im Frühjahr waren es nur 40%. Das bedeutet, dass die Umfrageergebnisse inwischen
nur noch geringfügig besser als die Ergebnisse der vorherigen rot-grünen Regierung sind.

80% der Spitzenmanager werteten die Auftragslage ihres Unternehmens als gut oder sehr gut und gehen von
weiterem Wachstum in den nächsten 6 Monaten aus – allerdings denken 65% dass die Bundesregierung
keinen Anteil am Aufschwung hat oder diesen sogar noch bremst.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben