HGV | Gewerbesteuer soll 2008 stärker sinken – Vorteile für Mittelstand
29397
post-template-default,single,single-post,postid-29397,single-format-standard,tribe-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.8,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Gewerbesteuer soll 2008 stärker sinken – Vorteile für Mittelstand

Wie die Financial Times Deutschland berichtet, will jetzt nach Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) auch die Union die Körperschaftssteuer weniger stark senken als geplant und stattdessen die Gewerbesteuer stärker reduziert werden als vorgesehen.

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück hatte vorgeschlagen, den Körperschaftsteuersatz von 25 auf 15, statt der ursprünglich geplanten 12,5 Prozent zu senken. Die Messzahl für die Gewerbesteuer soll dafür von 5 auf 3,3 gesenkt werden. Geplant war eine Senkung auf 4. Dies würde bedeuten, dass ertragsstarke Körperschaften weniger, aber Mittelständler ab 2008 deutlicher entlastet werden. Insgesammt bedeutet es aber auch für Kapitalgesellschaften eine Entlastung von derzeit 38,6 auf unter 30 Prozent.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben