HGV | Klimawandel wird teurer als beide Weltkriege – Weltwirtschaftskrise droht
22616
post-template-default,single,single-post,postid-22616,single-format-standard,tribe-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.8,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Klimawandel wird teurer als beide Weltkriege – Weltwirtschaftskrise droht

Eine neue Studie zu Treibhausgasen und Erderwärmung kommt zu einem erschreckenden Ergebnis. Abgesehen von den unwiederbringlichen Zertörungen der Artenvielfalt und Lebensräume wird der Klimawandel auch für die Wirtschaft verheerende Auswirkungen haben:


Die möglichen Kosten könnten 5,48 Billionen Euro betragen. Das entspricht einem größeren wirtschaftliche Schaden als er durch die beiden Weltkriege zusammen entstanden ist. 


Trotz aller Warnungen steigt allerdings der weltweite CO2-Ausstoß weiter an und eine rechtzeitige Trendwende kann nahezu ausgeschlossen werden. Forscher erwarten deswegen, der Temperatur-Anstig könnte noch deutlich höher ausfallen und die vom ehemaligen Weltbank-Chefökonomen Nicholas Stern prognostizierte Weltwirtschaftskrise wäre dann nicht mehr abzuwenden.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben