HGV | Rückblende: Treffen der Gewerbevereine mit der Wirtschaftsförderung Stuttgart am 19.03.2012
27714
post-template-default,single,single-post,postid-27714,single-format-standard,tribe-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-13.8,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Rückblende: Treffen der Gewerbevereine mit der Wirtschaftsförderung Stuttgart am 19.03.2012

Im Bezirksamt in Bad Cannstatt haben sich Vertreter der HGV/ GHV aus Birkach, Cannstatt, Degerloch, Feuerbach, Gablenberg, Möhringen, Obertürkheim, Mühlhausen, S-Nord, Vaihingen und Frau Schäfer und Herr Bach von unserem HGV eingefunden. Die Wirtschaftsförderung wurde durch die Leiterin Frau Ines Aufrecht und der Stadtteilmanager Torsten von Appen vertreten. Der Sitzung beigewohnt hat noch ein Vertreter der BdS sowie als Referenten Herr Maier- Geißler vom Amt für öffentliche Ordnung und Herr Strohm von der Initiative ‚Die Altstadt Bad Cannstatt e.V.’ (DABC).

Das erste Treffen im Jahr 2012 der Gewerbevereine mit der Wirtschaftsförderung stand unter der Prämisse der engeren Einbindung städtischer Ämter, stärkere Vernetzung untereinander und Optimierung der strategischen Ausrichtung und Präsentation der ‚best of Stadtbezirk’- Werbe- und Veranstaltungskonzepte der Handels- und Gewerbevereine.

Die Tagesordnung umfasste eine ausführliche Präsentation der Aktivitäten des GHV Bad Cannstatt durch deren Vorsitzenden Dr. Andrew Readwin und Herrn Strohm vom DABC.

Im Weiteren gab Herr Maier- Geisler, Sachgebietsleiter des Bürgerservice ‚Veranstaltungen’ zahlreiche Einblicke in die praktische Handhabung von Erlaubnissen rund um Events und Aktivitäten, die eine Genehmigung seitens der Behörde bedürfen. Hierbei ist er auf die vorab zugesandten Fragen der Gewerbevereine eingegangen und hat den Teilnehmern entlang des Leitfadens ‚Organisation von Veranstaltungen auf öffentlichen Flächen’ Tipps und Hinweise gegeben, um künftig zeitnähere positive und unbürokratische Entscheidungen herbeiführen zu können.

In der anschließenden Diskussionsrunde gaben die Teilnehmer rundum noch ein Feedback zu den bei der letzten Zusammenkunft präsentierten Studienergebnissen der Uni Hohenheim unter Prof. Hartwig.

Das nächste Treffen findet im Frühsommer auf Einladung der HGV Birkach statt.

Stuttgart, 22.03.2012
Gerhard H.W. Bach

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben